Hil Fee MC startet nicht (Linux)

habe diese fehlermeldung:
OpenGL: ERROR RuntimeException: No OpenGL context found in the current thread.
GL Caps:
Using VBOs: Yes
Is Modded: Probably not. Jar signature remains and client brand is untouched.

Ich habe MC neu installiert und vanilla in allen einstellungen gelassen um fremd-fehler auszuschließen.
also kein res-pack kein mc-patcher etc.

Weiß jemand rat? scheint ein treiberproblem. aber bei linux bin ich nicht so sicher…

ach, wie blöde, gerade glaubte ich das linux wieder super läuft… also ich bin wohl der einzige auf der welt dem gestern das spiel gecrascht ist. das bedeutet einen gaaaanz individuellen und wahrscheinlich mein fehler irgendwo im system.
ich suche nun hilfe bei den ubuntuuser die recht gut sind. aber diesen fehler zu finden könnte etwas dauern. kurz: ich bin schon wieder draussen :frowning:

Kannst du mit ner anderen Anwendung (zB “gears”) testen ob deine 3D-Beschleunigung funktioniert?
Informationen zum installierten Treiber und zur verhandenen Grafikhardware wäre noch interessant. Das ist definitiv ein Problem im Grafikstack.

Beinhaltet das, dass du deinen .minecraft-Ordner gelöscht hast?

hey quick_wango,
Danke für Deine Hilfe. also .minecraft ist nur verschoben. habe dann MC neu von mojang eingefügt.
Gerade ist mir eingefallen, dass ich meine Version von 1.8. auf 1.8.9. umgestellt habe. Und siehe da: 1.8.1. läuft, ab 1.8.2 bekomme ich den Fehler. Ich denke mal, das meine Hardware zu alt ist. Aber wenn Du da ein softproblem herrauslesen kannst bin ich um hilfe glücklich. Aber es drängt nun nicht mehr. Kann ja wieder spielen :slight_smile:

Hallo Spielwütige! (Meine Anfrage im ubuntuuser Forum)
Mein einziges - geliebtes Spiel Minecraft will nicht starten. habe bereits MC neu “installiert” und alles auf vanilla gelassen. kein mc-patcher,kein respack,keine arbeitsspeicher oder auflösungs anpassung. alles im auslieferungs zustand. bekomme dennoch diesen fehler:
…OpenGL: ERROR RuntimeException: No OpenGL context found in the current thread.
GL Caps:
Using VBOs: Yes
Is Modded: Probably not. Jar signature remains and client brand is untouched…

(kompletter Bericht ganz unten, ich bekomme hier keinen codeblock hin)

ist mir gestern aufgefallen. Hat Linux oder MC etwas Grafigtreiber-relevantes verändert?
hat jemand einen vorschlag wie ich dem fehler auf die schliche komme? MC ist das einzige spiel, an dem ich spass habe… wäre zu dumm

center@Server:~$ lspci -nnk | grep “VGA|‘Kern’|3D|Display” -A2
01:00.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] RV770 [Radeon HD 4850] [1002:9442]
Subsystem: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] MSI Radeon HD 4850 512MB GDDR3 [1002:0502]
Kernel driver in use: radeon
center@Server:~$

— Minecraft Crash Report ----
// This is a token for 1 free hug. Redeem at your nearest Mojangsta: [HUG]

Time: 14.10.16 15:35
Description: Initializing game

java.lang.ExceptionInInitializerError
at bcx.ar(SourceFile:624)
at bcx.an(SourceFile:432)
at bcx.a(SourceFile:381)
at net.minecraft.client.main.Main.main(SourceFile:124)
Caused by: java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException: 0
at org.lwjgl.opengl.XRandR.findPrimary(XRandR.java:326)
at org.lwjgl.opengl.XRandR.ScreentoDisplayMode(XRandR.java:315)
at org.lwjgl.opengl.LinuxDisplay$3.run(LinuxDisplay.java:746)
at org.lwjgl.opengl.LinuxDisplay$3.run(LinuxDisplay.java:743)
at java.security.AccessController.doPrivileged(Native Method)
at org.lwjgl.opengl.LinuxDisplay.init(LinuxDisplay.java:743)
at org.lwjgl.opengl.Display.(Display.java:138)
… 4 more

A detailed walkthrough of the error, its code path and all known details is as follows:

– Head –
Thread: Client thread
Stacktrace:
at bcx.ar(SourceFile:624)
at bcx.an(SourceFile:432)

– Initialization –
Details:
Stacktrace:
at bcx.a(SourceFile:381)
at net.minecraft.client.main.Main.main(SourceFile:124)

– System Details –
Details:
Minecraft Version: 1.10.2
Operating System: Linux (amd64) version 4.4.0-43-generic
Java Version: 1.8.0_91, Oracle Corporation
Java VM Version: OpenJDK 64-Bit Server VM (mixed mode), Oracle Corporation
Memory: 43308648 bytes (41 MB) / 149172224 bytes (142 MB) up to 1060372480 bytes (1011 MB)
JVM Flags: 5 total; -Xmx1G -XX:+UseConcMarkSweepGC -XX:+CMSIncrementalMode -XX:-UseAdaptiveSizePolicy -Xmn128M
IntCache: cache: 0, tcache: 0, allocated: 0, tallocated: 0
Launched Version: 1.10.2
LWJGL: 2.9.4
OpenGL: ERROR RuntimeException: No OpenGL context found in the current thread.
GL Caps:
Using VBOs: Yes
Is Modded: Probably not. Jar signature remains and client brand is untouched.
Type: Client (map_client.txt)
Resource Packs:
Current Language: ERROR NullPointerException: null
Profiler Position: N/A (disabled)
CPU:
}}}

Die oben verwendete Grafikkarte ist nun gestorben. Eine nicht wesentlich bessere, aber leicht neuere Grafik nun im Einsatz und siehe da: nun kann ich auch die neueste MC-Version spielen.
Der Verdacht, dass zwischen Version 1.8.1 und 1.8.2 (und neuer) ein für alte Grafikkarten unverständlicher Befehlssatz hinzu gekommen ist, wird dadurch weiter erhärtet.

Auf welchem Kernel und welcher Mesa Version warst du? Scheinbar lief der radeonsi Treiber, der sollte bis OpenGL 4.5 alles unterstützen,auch auf alter Hardware.

Mesa ? Ich weiß gar nicht was das ist…
Kernel 4.4.0-92-generig Kubuntu 16.04
so, glxinfo spuckt nur noch die aktuellen Daten aus. Ich müsste die alte Grafik wieder einbauen um zu sehen welche Mesa verwendet wurde aber sooo groß ist mein Interesse nicht. Die Alte GraKa leidet unter einem defektem Lüfterlager. Nur eine Frage der Zeit bis der endgültig stehen bleibt. So was möchte ich selbst zu Testzwecken nicht mehr einbauen.
GraKas nehmen beim Hitzetod gerne noch andere Bauteile mit. Ich hatte damals, als der MC Absturz das erste mal auftrat (alter thred hier), auch bei den Linuxforen gefragt. Offensichtlich war mein Problem sehr spezifisch bzw selten.
Möglicherweise tief im Zusammenspiel von Hardware, Treiber Bussysthemen verborgen wo eine Fehleranalyse in den Bereich von Esoterik und Verschwörungstheorien geht. Keiner hatte Erfahrung mit speziell meiner GrKa.
Ich hatte sogar Mojang angeschrieben ob und was der Unterschied im Spiel seit 1.8.1 sei. Sie verwiesen mich schlicht zu den MC-Foren…

Mesa ist die userland Seite vom Grafikstack. Also OpenGL / Vulkan. Mesa ist heute viel ausschlaggebender als der Kernel.
Kernel 4.4 klingt auch nach einer älteren Mesa Version, da hat sich in letzter Zeit sehr viel getan. Ein Upgrade auf latest kernel + Mesa hätte wahrscheinlich geholfen.

Was die Überwachung angeht kann ich für AMD Karten das Tool radeon-profile empfehlen.